Wir über uns:

 

 

Wir sind ein BezirksLandfrauenverein mit

16 Ortsvereinen, in denen rund

1.000 Frauen Mitglied sind.

 

Sie möchten noch mehr wissen?

Hier finden Sie alle Antworten auf ihre Fragen.

 

Muss ich Bäuerin sein, um Mitglied bei den LandFrauen zu werden?
Nein, jede interessierte Frau ist herzlich Willkommen.

Wie finde ich den passenden LandFrauenVerein für mich?
Sie schauen unverbindlich bei dem Ortsverein ihn Ihrer Nähe vorbei, dort hilft man Ihnen gerne weiter. Auflistung siehe unter OV.


Darf ich als Nicht-Mitglied an den Veranstaltungen des Ortsvereins teilnehmen?
Ja, jede Ortsvorsitzende freut sich bei Vortragsveranstaltungen oder Ausflügen Gäste zu begrüßen.


Muss ich Mitglied in meinem Verein vor Ort werden oder kann ich auch im Nachbarort Mitglied werden?
Sie können Ihren Ortverein selbst wählen.

 

Wie erfahre ich frühzeitig von Veranstaltungen?
Von Seminaren und Veranstaltungen erfahren Sie u.a. anhand eines Infoblattes oder eines Programms des Ortsvereins. Oder vielleicht auch in der Tageszeitung.

 

Wie hoch ist der Monats- bzw. Jahresbeitrag? Was ist in diesem Beitrag enthalten?
Der durchschnittliche Jahresbeitrag in den Ortsvereinen ist unterschiedlich und beträgt zwischen 20,- € und 30,-€. Davon erhält der Landesverband 11,- €, um die Geschäftsstelle mit umfangreichen Aufgaben und Dienstleistungen zu betreiben.
Der Bezirksverein erhält 2,- €. Der Restbetrag verbleibt beim Ortsverein zur Gestaltung der Aktivitäten vor Ort. Dort wird für z.B. ca. 2,- Euro monatlich eine Fülle von Veranstaltungen mit einer Bandbreite von aktuellen, informativen, kulturellen, kreativen, gesundheitlichen und sportlichen Themen angeboten.

 

Was habe ich davon, dass jährlich 11,- € von meinem Mitgliedsbeitrag an den Landesverband gezahlt werden müssen?
Der Landesverband erhält keine institutionelle Unterstützung vom Land Hessen. Die Mitgliedsbeiträge tragen Sorge für die Umsetzung der vielen Angebote, da durch dieses Geld die Geschäftsstelle samt Mitarbeiterinnen finanziert wird. Ein wesentlicher Schwerpunkt hierbei ist die Bildung für Frauen. Der Landesverband bietet ein umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, die die Mitglieder nutzen können. Eine Reihe von Qualifizierungen und Seminaren macht fit für persönliche, ehrenamtliche und berufliche Bereiche. Die Referentinnen der Geschäftsstelle bieten Vorträge gegen Zahlung lediglich einer geringen Pauschale an. (z.B. ein Wochenendseminar mit Unterbringung im Tagungshotel mit Vollverpflegung kostet 95,- €). Das Bildungsangebot des Landesverbands erhalten Sie dirkte bei der Geschäftsstelle in Friedrichsdorf oder bei ihrem Ortsverein.

 

Wer kann an Seminaren des Landesverbandes teilnehmen?
Es gibt unterschiedliche Seminarangebote. Hier wird unterschieden zwischen Seminaren, die allen Frauen, die Mitglied in einem LandFrauenverein sind, offen stehen und solchen, die sich gezielt an Vorstandsmitglieder oder als Fortbildungsveranstaltung an bestimmte Personengruppen wenden. Es gibt eine Bandbreite an Seminaren, die alle LandFrauen nutzen können. Nicht-LandFrauen werden nur berücksichtigt, wenn freie Plätze vorhanden sind.

 

Welche Bedeutung hat die Biene?
Die Biene ist seit über 100 Jahren das Symbol der LandFrauen. Sie ist ein Zeichen des Corporate Identity, kann jede LandFrau als Verbandsabzeichen tragen und sich so zum LandFrauen-Netzwerk bekennen. Sie ist außerdem als eine Auszeichnung der ehrenamtlichen Arbeit zu sehen.