9. Juni 2015 Rosarium

Die Nachfrage der diesjährigen Tagesfahrt war groß und der Bus schnell ausgebucht. Die Rosenstadt Sangerhausen im Südharz war das Anlaufziel. Hier hat die größte Rosensammlung der Welt, das Europa-Rosarium das 1903 gegründet wurde, seinen Platz. Ein Meer von Millionen Rosenblüten offenbarte sich den Landfrauen. Die mehr als 8.500 verschiedenen Rosensorten und –arten bestechen durch Formen-, Farb- und Duftvielfalt. Rita Linke und Bettina Brandis führten uns durch die 13,5 ha große Parkanlage.  Das Europa-Rosarium ist eine Genbank, ein lebendiges Museum, das die Entwicklungsgeschichte der Rose von der Wildrose bis zur modernen Rose eindrucksvoll präsentiert. Mit staunenden Augen schlenderten wir durch die große Anlage. In manchen Ecken kam uns ein betörender Duft entgegen. Was Rosen doch alles können. Und zur Information Rosen haben keine Dornen, sondern Stacheln. Viel zu schnell ging die Zeit dahin. Auf der Rückreise machten die Landfrauen in Mühlhausen einen Zwischenstopp. Der zum Bummeln und Kaffeetrinken genutzt wurde. Zum Abschluss der Fahrt kehrten die Landfrauen in Obersuhl ein. Im Blockhaus des Hotel/Restaurants Sonnenhof saß man gemütlich beisammen und lies den Tag Revue passieren. Danke an den Vorstand für die Gut Organisieren Fahrten.

 © Christiane Leister