Zwei Laufbienen unter den 3308 Läufern.

Darunter 145 Teilnehmer auf der 10 km Nordic Walking Strecke.

Mit der Startnummer 5602 lief Christel Alles mit 1:27:16 ins Ziel. Ebenso mit der Startnummer 5614 Claudia Weber.

Sie verbesserten ihr Ergebnis vom Vorjahr um 17 Sekunden

die Laufbiene Christel Alles mit der Startnummer 5601 hat am Hersfeld-Lollslauf teilgenommen und ein Ergebnis von 1:27:33 erreicht.

Am Sonntag, den 9. Oktober, fand einmal mehr der traditionelle Lollslauf im hessischen Bad Hersfeld statt. Die bereits 17. Auflage des drittgrößten Laufevents in der hessischen Laufszene lockte knapp 3850 Läufer an die Startlinie. Für den Ausrichter Ski-Club Neuenstein war die Teilnehmerzahl wieder mal ein Erfolg gewesen, was die Tatsache bestätigt, dass der Lollslauf einer der beliebtesten Läufe in Hessen ist. Wie jedes Jahr gab es ein umfassendes Streckenangebot zur Auswahl. 

Während bei den Erwachsenen und Jugendlichen ein 5- und 10-Kilometer-Lauf sowie ein Halbmarathon angeboten wurde, konnten sich Kinder und Schüler auf der 1,3-Kilometer-Strecke austoben.

Alternativ konnte noch zwischen 10km Nordic-Walking oder Handbiking gewählt werden.

Laufbienen beim 16. Lollslauf 2015

Schon traditionell nahmen wieder Läuferinnen der Nordic Walkinggruppe "Laufbienen" vom Landfrauenverein Odensachsen am diesjährigen Lollslauf teil. Bei herrlichem Herbstwetter begaben sich 4 Walkerinnen auf die 10 km lange Strecke. Von der guten Stimmung auf und neben der Piste getragen, kamen die Damen glücklich ins Ziel. Sie sind mit ihrem Ergebnis von 1 Stunde und 28 Minuten sehr zufrieden.
Den Organisatoren und den vielen freiwilligen Helfern sei  an dieser Stelle ein dickes Lob auszusprechen!
 

Odensachsener Laufbienen bei „Wehrda rennt“ 2015

am 12. Benefizlauf für die Krebshilfe „Wehrda rennt“ am 21. Juni 2015 nahmen

4 Walkerinnen der Walkinggruppe „Laufbienen“ des Landfrauenvereins Odensachsen teil. Der gut organisierte Lauf über 8 km führte durch Feld und Wald, über Berge und Täler um das idyllische gelegene Wehrda.

Alle Laufbienen konnten sich unter die ersten 10 Plätze ihrer Altersgruppe platzieren. Das nächste große Ziel des wöchentlichen Trainings ist der Lollslauf im Oktober.

Foto: 

Gut ins Ziel gekommen:

Christel Alles, Anette Schornstein, Susanne Krach, Petra Ruppel

 

Lollslauf 2014

Wie viele „Lollsläufer“ waren es denn?

3887 Starter verteilten sich diesmal auf die acht Wettbewerbe.

                                                                       ---




Auch dieses Jahr waren die Zwei Laufbienen von Odensachsen wieder mit am Start. Sie schwangen sie Stöcke und liefen vielen davon. Ihre Zeit wie im Vorjahr 1:29.20 Einfach SUPER.


Wie war die Stimmung?

Großartig. Und das lag nicht nur an Helene Fischers „Atemlos“, das nicht nur einmal über den Linggplatz hallte, sondern auch an den DJs an der Strecke und einer Marchingband aus Eschwege. Tausende Zuschauer, die in der Innenstadt schon am frühen Vormittag dicht gedrängt standen, zeigten sich bestens gelaunt und geizten nicht mit Applaus – egal wie schnell oder langsam die Aktiven unterwegs waren. Der Lollslauf und Bad Hersfeld – das passt einfach.

 

Wie war das Wetter?

Auch großartig. Nachdem sich der Nebel am Vormittag verzogen hatte, strahlte die Sonne über Hersfeld. Bei Temperaturen um 17 Grad kamen die Läufer gut ins Schwitzen. Eigentlich wollten wir ja nicht noch einmal schreiben, dass es in 15 Jahren Lollslauf bislang nicht einmal geregnet hat...

Wie fällt das Fazit aus?

„Wir sind einfach nur glücklich“, jubelte Uwe Streck Moderator Werner Damm am Ende ins Mikrofon. „Knapp 3900 Läufer, fast 700 Nachmeldungen und dann noch dieses Wetter – was soll ich denn noch mehr sagen“, fragte Streck beinahe ein bisschen ungläubig. Wer gestern dabei war, kann ihn verstehen.

Lollslauf 2013

Ungezählte Zuschauer säumten die Strecke und den Zielbereich am Bad Hersfelder Linggplatz. Insgesamt zählte der Veranstalter SC Neuenstein 3782 Starter, die bei Temperaturen, die die Zehn-Grad-Marke kaum überschritten, tolle Zeiten ablieferten.

Zwei Laufbienen Christel Alles und Claudia Weber vom Landfrauenverein Odensachsen gingen mit an den Start. Den 10 km Nordic Walking Kurs absolvierten sie wie auch im letzten Jahr mit einer guten Zeit im Mittelfeld von 1:29.20.


Natürlich konnten sie mit den Zwillingen Anna und Lisa Hahner aus dem Nüsttaler Ortsteil Rimmels nicht mithalten. Den beiden Lauf-Schwestern gelang über die Halbmarathonstrecke eine bravouröse Generalprobe für den Frankfurt-Marathon in 14 Tagen. Sie überquerten Hand in Hand in einer Zeit von 1:14:20 als Erste den Zielstrich. Der Dritte, Alexander Heun (Gersfeld) kam in einer Zeit von 1:15:18 Stunden an.

Lollslauf 2012

Laufbienen Odensachsen
Laufbienen Odensachsen

Von links nach rechts:

Die Laufzeiten:

Christiane Aumann 1:30:23

Anette Beutel 1:40:06

Christel Alles 1:28:17

Nicole Timm 1:28:30

Claudia Weber 1:28:32

Anette Schornstein 1:34:21

Andrea Ruppel 1:34:20

An dem 13. Bad Hersfelder Lollslaufs, am 14. Oktober 2012 nahmen 4124 Läufer teil. Die Kategorien waren 1,3 Kilometer Schülerlauf, 5 Kilometer Lauf, 10 KilometerLauf, Halbmarathon, 10 Kilometer Mannschaftslauf und 10 Kilometer Nordic-Walking. Dieser Lollslauf fasziniert und mobilisiert eine ganze Region. Jung und Alt, Männlein und Weiblein sind gleichermaßen am Start. Dieser sportliche Event steht im Vorfeld des Lullusfestes. Auf vielfachen Wunsch der Walker und Nordic Walker ist die Strecke auf genau 10 Kilometer angepasst worden. Die Aktiven nutzen nun die identische Strecke wie die späteren Läufer. Einen Chip erhalten alle Läufer, der eine Zeitmessung möglich macht. So ausgestatte machten sich auch die Laufbienen aus Odensachsen an den Start.

 

Nach 1 Stunde 40 Minuten hatten sie alle das Ziel erreicht und stärkten sich erst einmal mit einem isotonischen Getränk. (Radler alkoholfrei). Ein super toller Lauf in einer großen Gemeinschaft.